Durch das Polarmeer rudern

Die Lübecker Nachrichten berichten heute über die spektakuläre Tour von Rob und Poldy, die momentan bei uns auf dem Hof auf abnehmenden Wind warten, damit sie von Puttgarden nach Rödby paddeln können. Nach weiteren Wochen auf dem Rad wartet die größte Herausforderung ab der Nordküste Norwegens: fast 1000 km rudern durch das Polarmeer.

Mit der Aktion werden Spenden für die Pfadfinder (Scouts) gesammelt. Mehr dazu auf http://www.arch2arctic.com/

Besonders beeindruckend finde ich, dass die beiden nicht etwa besondere Leistungsspportler sind sondern einfach zeigen möchten, dass alles möglich ist für den der (an sich) glaubt. Dafür haben sie natürlich seit Jahren trainiert, führen aber daneben ein ganz gewöhnliches Leben mit ganz gewöhnlicher Arbeit und ganz gewöhnlichen Beziehungen.

Zu dem Spendenzweck „Pfadfinder“ passt natürlich, dass in Grube mit den Geusen ein sehr großer Pfadfinderstamm beheimatet ist und das in Grube darüberhinaus initiiert vom damaligen Pastor Ulrich Schwetasch der Ring Evangelischer Gemeindepfadfinder entstanden ist. Leider war es nicht möglich, während ihres Aufenthaltes Vertreter der Gruber Geusen zu treffen, da diese sich derzeit in ihrem jährlichen Sommerzeltlager mit über 100 Teilnehmern befinden. Rob und Poldy waren aber begeistert von neuen Pfadfindergelände, das wir zusammen besichtigen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.