Hand gegen Bett an der Ostsee

Immer wieder haben wir Fahrradfahrer, die ein paar Tage bei uns bleiben und ähnlich wie bei wwoof etwas auf dem Hof mithelfen. Wir sind nicht im wwoof-Netzwerk eingetragen. Daher sind unsere Helfer auch keine wwoofer im Sinne von wwoof. Vor vielen Jahren hatten wir mal einen sehr sympathischen Kontakt zu wwoof-Deutschland. Gäste sagten uns, dass unser Hof wie ein typischer wwoof-Hof wirke. Daraufhin haben wir Kontakt aufgenommen. Die Eintragung ist dann irgendwie auf der Strecke geblieben. Trotzdem ist es immer wieder schön aktive Gäste zu haben, die hier nicht nur abschalten wollen sondern sich aktiv an den anfallenden Arbeiten beteiligen möchten.

Aufgaben für Helfer auf dem Hof

Engagierte Unterstützung können wir gebrauchen bei Gartenarbeit, Tiere versorgen, Zimmer für Feriengäste vorbereiten oder allgemeinen Arbeiten auf dem Hof. Du kannst mit Deinem mitgebrachten Zelt im Garten zelten und das schöne Waschhaus mitbenutzen. Wenn Du oder wir merken, dass die Zusammenarbeit nicht klappen sollte, wird sie kurzfristig beendet. Wir pflegen hier einen freundlichen Umgang, sprechen aber eine klare Sprache. Wir können nur Menschen gebrauchen, die ohne Schritt-für-Schritt-Anleitung oder Betreuung arbeiten können. Die Vereinbarung ist „Hand gegen Bett“ im Sinne eines aktiven Urlaubs. Wenn es zu richtiger Arbeit kommt, wird das natürlich regulär vergütet und nach den Regeln der herrschenden Bürokratie angemeldet. „Schwarzarbeit“ ist bei uns nicht möglich.

Wenn Du im Sommer etwas Zeit hast und weniger als zwei linke Hände, die auch schmutzig werden dürfen, ruf bitte Helge an: +494364471866

Luftbild vom Hof mit Lagerfeuerplatz