Heizung für Zirkuswagen

Die letzten beiden Tage haben wir mit Arbeiten auf dem Dach und an der Fassade des Zirkuswagens verbracht. Bevor wir die Unterspannbahn auf die Dämmung getackert haben, wurde die Elektrik und die Leitungen für das Audiosystem installiert. Auf der Veranda werden wir etwas Rundholz in die Gestaltung einfließen lassen. Dafür haben wir schon mal eine Esche geschält. Morgen werden wir die Fassade bauen und dem Zirkuswagen seine äußere Gestalt geben.

Mit der Heizung für den Zirkuswagen beschäftige ich mich schon seit einiger Zeit. Gegen einen Ofen habe ich mich vor allem entschieden, weil mit einem Ofen in der Regel viel Staub im Innenraum verbunden ist. Ein zweiter Grund ist, dass man mit einem Holzofen umgehen können muss. Dieser Zirkuswagen wird ab der Saison 2018 als Doppelzimmer vermietet. Bei wechselnden Bewohnern möchte ich auf Nummer Sicher gehen. Eine gute Heizung, die auch als Stilelement wirkt, ist eine Natursteinheizung. Gekauft habe ich die Heizung bei Wohlfühlwärme Stefan Volk. Hier wurde ich von Mensch zu Mensch gut beraten und habe ein gutes Gefühl mit der Qualität. Die Heizung wird aus „Nero Assoluto“ in einem Natursteinwerk in Bayern mit langjähriger Erfahrung im Bau von Natursteinheizungen hergestellt. Eine Natursteinheizung von wohlfuehlwaerme.de zeichnet sich dadurch aus, dass in die Steinplatte Kanäle für ein Heizkabel gefräst werden. Auf der Rückseite wird weiterhin eine mineralische Dämmplatte angebracht, damit nicht die Wand hinter der Heizung sondern der Stein erwärmt wird. Strahlungsheizplatten haben den Vorteil gegenüber Konvektoren, dass nicht die Luft erwärmt wird und damit zusammen mit Staub in Bewegung gebracht wird, sondern die Steinplatte (oder alternativ Glas oder Metall), die die Wärme abstrahlt. Der Effekt soll vergleichbar mit einer von der Sonne aufgeheizten Wand sein, die abends die gespeicherte Wärme abgibt. Gesteuert wird die Stahlungsheizplatte von einem Thermostat, das die Raumtemperatur misst und damit exakt die gewünschte Raumtemperatur herstellt. Ich freue mich auf diese neue Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.