Warum zahlen wir mit Bargeld?

bargeld-2015-450x317

Bargeld kann nur dadurch erhalten werden, dass man es benutzt. Es wird seit Jahren von Interessengruppen versucht Bargeld schlecht zu reden: Bargeld sei unhygienisch, Bargeld könne von Räubern geraubt werden, Bargeld könne gefälscht werden, Bargeld brauche nur die Mafia, Schwarzarbeiter und Drogenhändler, Bargeld sei unmodern und unpraktisch.

Bargeld ist aber auch das einzige anonyme Zahlungsmittel und damit ein deutlicher Ausdruck von Freiheit. Übrigens ist Bargeld auch das einzige gesetzliche Zahlungsmittel. Guthaben auf der Bank ist kein Geld sondern eine Forderung an die Bank auf Auszahlung von Geld. Natürlich ist auch Geld nichts anderes als bedrucktes Papier, das ist aber ein anderes Thema.

Buchtipp: Norbert Häring, Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen

Sicherlich gibt es immer Gründe für oder gegen etwas. Elektronische Zahlungen sind zum Beispiel praktisch im Versandhandel. Vor Diebstahl ist auch elektronisches Geld nicht sicher. Aber vor allem ist es viel leichter, Konten von politisch unbeliebten Menschen zu sperren. Vor allem das sollte uns in diesen zunehmend unsicheren politischen Zeiten zu Denken geben. Ein „Terrorist“ ist nicht zwingend böse, er muss nur gegen die Regierung sein. Im Moment haben wir in Deutschland keine böse Regierung und eine Menge Freiheiten. Das ist aber nicht in Stein gemeißelt, war in Deutschland nicht immer so und muss entsprechend auch nicht immer so bleiben. Die Kriminalisierung der anfänglichen Anti-Atomkraft-Bewegung zeigt den schmalen Grad zwischen Richtig und Falsch.

  • Eine Währungsreform ist ohne Bargeld viel einfacher umzusetzen.
  • Negativzinsen sind schon jetzt üblich, ohne Bargeld gibt es keine Möglichkeit, auf etwas hin zu sparen. Das kommt einer Enteignung gleich.
  • Möchten wir das?

Freiheit ist ein hohes Gut, muss aber erkämpft und mitunter verteidigt werden.

Das sind einige Diskussionspunkte für den Erhalt von Bargeld. Bei uns hat die Zahlung vor Ort seit vielen Jahren vor allem den folgenden Grund … Aktuell kommen noch weitere Gründe dazu.

Sie haben einen Vertrauensvorschuss. Bei den meisten anderen Gastgebern müssen Sie den kompletten Betrag überwiesen haben, bevor Sie in die Wohnung dürfen. Wir vertrauen Ihnen und möchten die Beziehung zu Ihnen nicht auf dieser Basis aufbauen. Deshalb können Sie Ihre Rechnung hier vor Ort bezahlen. Selbstverständlich können Sie Ihre Rechnung auch im Voraus überweisen. Die entsprechende Bankverbindung teilen wir Ihnen sehr gerne auf Anfrage mit. Auf einen Kartenleser haben wir aus Kosten- und Sicherheitsgründen (und hier) keine Lust.

Fragen an den Autor: Dr. Norbert Häring im SWR-Radio, 2016 (53:07 min.).

Mehr zum Thema mit vielen weiterführenden Links:
https://inflationsschutzbrief.de/stop-bargeldverbot-schuldgeldsystem-erzwingt-enteignung/