Nach einer Woche Facebook

Vor gut einer Woche habe ich das Ostsee-Ferienhof-Weblog auf meeresbrise.de/blog ins Leben gerufen. Inhalte daraus werden auch auf unserer neuen Seite bei Facebook veröffentlicht.

Auf der Facebook-Seite sind innerhalb der kurzen Zeit rund 500 Menschen aufmerksam geworden und haben den Daumen für uns nach oben gezeigt.

Das ist eine gute Gelegenheit einmal wegen der ernstzunehmenden Gefahrenlage aber vor allem weil in der Ostsee auch Fische leben und hier einiges ganz anders gemacht wird frei nach Douglas Adams „Herzlich willkommen und im Voraus schon mal danke für all den Fisch“ in die Runde zu rufen.

Aufgaben eines Gastgebers

Die wichtigste Aufgabe von uns als Gastgeber sehen wir darin, die richtigen Familien zu uns an die Ostsee zu bringen. Unsere Gäste sollen, technisch ausgedrückt, neben einer für sie gut passenden Unterkunft auch ein für sie gut passendes soziales Umfeld vorfinden.

Auf unseren Ferienhöfen sind das in erster Linie Familien mit Kindern bis ca. 10 Jahren, die etwas mit sich anzufangen wissen und gerne zusammen draußen spielen. Geöffnet haben wir jedes Jahr von Ostern bis Ende Oktober. Unsere Gäste sind neben Strandurlaubern in der Badesaison von Ende Mai bis Mitte September auch mehr und mehr Familien, die mit gesundheitlichen Motiven an die Ostsee reisen.

Ich bin gespannt ob Facebook uns über die täglich wachsende Anzahl an Abos auch ein paar reale Freunde vermittelt, die ihren Urlaub bei uns genießen können. Zusätzliche Besucher auf unsere Webseiten bringt es im Moment spürbar. Bemerkenswert ist, dass das vor allem Besucher mit Mobiltelefonen und relativ geringer Verweildauer sind. Die Besuche mit Desktoprechnern haben auch zugenommen. Das könnte bedeuten, dass viele erstmal einen ersten Blick mit dem Smartphone auf unsere Seiten werfen und dann abends zu Hause noch einmal die meeresbrise.de direkt ansteuern und dann intensiver in die Urlaubsplanung einsteigen.

Jetzt Ostseeurlaub 2017 buchen!

Die Buchungslage für das Jahr 2017 ist bei uns wie in den vergangenen Jahren gut bis sehr gut. In diesem Jahr sind durch das späte Osterfest auch die Osterferien, die Hamburger Maiferien und die Pfingstferien in Bayern und Baden-Württemberg noch stärker nachgefragt. Möglichkeiten gibt es zur Zeit noch für alle Saisonzeiten, diese werden aber täglich weniger. Jetzt ist also der richtige Moment den Ostseeurlaub zu buchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.