Strandkorb

Der Deutschen liebstes Kind ist der Strandkorb. Das stimmt so vermutlich nicht. Aber der Strandkorb ist eindeutig eine deutsche Erfindung und eine deutsche Spezialität. Von einigen Menschen wird der Strandkorb vielleicht in die Ecke der Spießer und Garten-Nazis gestellt. Warum dieses Vorurteil diesem sehr praktischen Strandmöbelstück nicht gerecht wird, soll der folgende Text aufklären.

strandkorb

Vorurteil: Strandkörbe sind für Spießer

Zugegeben wirken Mieter von Strandkörben ein wenig wie Menschen, die sich von anderen abgrenzen möchten. Das war vor ein paar Jahrzehnten noch mehr so als jeder Strandkorbmieter eine große Strandburg um seinen Strandkorb gebaut hat. Aber: jeder, der schon mal einen Strandkorb gemietet hat, weiss, dass das nur ein Vorurteil der Unwissenden ist.

Strandkörbe haben diverse Vorteile

Ein Strandkorb schützt vor Wind und Sonnenbrand. Gerade außerhalb der Hauptsaison ist es sehr angenehm in einem Strandkorb zu sitzen während „draussen“ der Wind pfeift. Im Hochsommer ist es dann umso schöner, ein Strandkorb zu haben, denn der schützt vor direkter Sonne. Das gilt sowohl für den Platz im Strandkorb als auch im Schatten hinter dem Strandkorb. Im Strandkorb ist es natürlich bequemer. Wo wir bei einem weiteren angenehmem Effekt sind. Der Strandkorb ist ein sehr flexibles Möbelstück mit vielen Einstellungsmöglichkeiten. Das macht ihn sehr funktional und bequem. Abends wird der Strandkorb in der Regel mit einem Gitter verschlossen. Hinter dem Gitter und auch im meistens unter der Sitzbank vorhandenen Fach findet Sandspielzeug oder andere Dinge für den täglichen Strandbedarf Platz. So müssen Sie nicht alles mit zurück in die Ferienwohnung schleppen, was Sie ohnehin am nächsten Tag wieder am Strand brauchen. Den Strandbesuchern mit ihrer völlig unspießigen Strandmuschel geht es da schon anders. 😉

Das kostet ein Strandkorb im Ostseeferienland

Ann den Stränden im Ostseeferienland sind die privaten Strandkorbvermieter von den Gemeinden konzessioniert und zahlen für das genutzte Stück Strand eine Pacht an den Ort. Die Anzahl der Strandkörbe pro Vermieter ist einheitlich und auch die Preise sind abgestimmt. Es gibt einen Tagespreis und einen Wochenpreis pro Strandkorb. Was sich pro Strandkorbhvermieter unterscheidet ist die Sympathie des Strandkorbvermieters, der Zustand der Strändkörbe (diese sind Eigentum des Strandkorbvermieters) und die Lage der Strandkorbvermietung zu den besten Badestellen und Restaurants bzw. Geschäften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.