Slaventage Oldenburg

Das Wallmueseum in Oldenburg ist einer slavischen Siedlung um das Jahr 1000 nachempfunden. In dieser Zeit erlebte Oldenburg unter dem damaligen Namen Starigard seine Blüte als nordeuropäisches Handelszentrum. Bei den Slaventagen kommt noch zusätzlich ein slavisches Lager auf der großen Wiese dazu.

Die Slaventage Oldenburg sind auf dem Oldenburger Museumshof eine jährliche Veranstaltung im Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.