Ostseeheilbad

Gesundheit ist einer der aktuellen Megatrends. Die Förderung der Gesundheit ist für viele Menschen eines der wichtigsten touristischen Motive für einen Urlaub an der Ostsee. Es gibt Ostseebäder und (immer weniger) Ostseeheilbäder.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Ostseebad und einem Ostseeheilbad?

Sowohl ein Ostseebad als auch ein Ostseeheilbad haben eine staatliche Anerkennung als Kurort. Das ist wichtig für alle, die einen Kururlaub an der Ostsee machen möchten.

Geregelt ist der Status Ostseebad oder Ostseeheilbad in der KurortVO

Nach der Verordnung (Version vom 25. November 2009) müssen Ostseebad und Ostseeheilbad über die folgenden Eigenschaften verfügen:

a) Lage an der Meeresküste; die Ortsmitte darf grundsätzlich nicht mehr als zwei Kilometer vom Strand entfernt sein,
b) klimatisch begünstigte Lage,
c) mindestens eine Arztpraxis,
d) gepflegter und bewachter Badestrand,
e) Strandpromenaden, vom Verkehr ungestörte Parkanlagen sowie Strand- oder Landschaftswege, Möglichkeiten für Spiel und Sport;

Das Ostseeheilbad braucht dazu noch:

a) wissenschaftlich anerkannte und durch Erfahrung bewährte klimatische Eigenschaften und eine entsprechende Luftqualität
b) Einrichtungen zur Abgabe und Anwendung der Kurmittel, insbesondere ein Kurmittelhaus,
c) während der Kurzeit Diätberatung; in Krankenhäusern und Diätküchenbetrieben Beschäftigung mindestens einer staatlich geprüften Diät-Assistentin oder eines staatlich geprüften Diät-Assistenten;

Nach der Neufassung der Kurort-Verordnung am 25. November 2009 hat Dahme zusammen mit vielen anderen Ostseebädern auf den Zusatz Heilbad verzichtet. Gründe können nur notwendige Investitionen in die wissenschaftliche Anerkennung der Luftqualität gewesen sein. Ob es in Dahme Diätberatung gibt, weiß ich nicht …

Das Ostseebad Dahme erfüllt wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Kururlaub seit vielen Jahren. Das Ortszentrum liegt direkt an der Ostsee. Es gibt keine grösseren Gewerbebetriebe, die die Luftqualität beeinträchtigen könnten. Die Autobahn ist über 10 km von Dahme entfernt. Es gibt in Dahme zwei Badeärzte, die eine ambulante Badekur medizinisch begleiten können.

Das Ostseebad Dahme hat mit der aufwändigen Modernisierung des ehemaligen Kurmittelhauses zum StrandSPA den Gesundheitstourismus als Trend erkannt und ist für die Zukunft im Gesundheitstourismus bestens gerüstet. Dazu gehören auch Sportangebote wie Strandgymnastik, Nordic-Walking-Kurse oder Kundalini Yoga.

Die Begriffe Wellness, Medical Wellness und Gesundheitstourismus werden häufig vermischt. Hier bedarf es auch einer genauen Unterscheidung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.