XLETIX Grömitz 2018

Eines der Mega-Sport-Events in Grömitz (Ostseeferienland) ist seit ein paar Jahren der XLETIX Hindernislauf. Dieses Jahr findet XLETIX zum 3. Mal in Grömitz (am 15. und 16. September 2018) statt. Für Teilnehmer gibt es verschiedene Distanzen (6km / 12km / 18km). Über 90 Prozent der Teilnehmer bei XLETIX treten in Teams von zwei bis zu 50 Personen an. Die spektakulären Hindernisse werden an der Seebrücke, am Strand, der Steilküste und einem „Binnengewässer“ (Kurparkteich?) aufgebaut. Wer XLETIX schon kennt, wird sich darüber freuen, dass es dieses Jahr nach Angaben des Verstalters 10 neue Hindernisse geben wird. Teilnehmer sollten Ausdauer, Kraft, Mut und Teamgeist mitbringen. Der Samstag ist bereits ausgebucht. Für die XLETIX Norddeutschland 2018 in Grömitz gibt es für Sonntag zur Zeit noch freie Plätze.

Wer nicht selber teilnehmen aber dabei sein möchte, kann sich als Volunteer anmelden. Für Teilnehmer bietet es sich auch an als Volunteer beim Aufbau dabei zu sein, um die Strecke optimal kennenzulernen.

Eine Klasse für sich sind bei der XLETIX die 30 Teilnehmer der ELITE Heat. Was die anderen Starter im Team bewältigen, erledigen die 20 Männer und 10 Frauen alleine. Hier messen sich die 30 Top-Athletinnen und Top-Athleten im OCR (Obstacle Course Running). Der Start ist nur nach vorheriger Qualifikation durch Top-Leistungen auf nationalem oder internationalem Niveau möglich. Insgesamt werden 12.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Der Gewinner der Gesamtwertung XLETIX ELITE Heat 2017 heißt Charles Franzke. Unten im Video ist er bei der Arbeit zu sehen.

Wer als Teilnehmer eine passendere Unterkunft als ein Hotelzimmer sucht, sollte sich einmal unser Heubett ansehen. Unser Hof ist ca. 13 km von Grömitz entfernt, gut mit dem Rad über den Deich zu erreichen.

2013 gründeten Jannis Bandorski und Matthias Ernst das Unternehmen unter dem Namen KrassFit. 2015 erfolgte die Umbenennung in XLETIX. Mittlerweile arbeiten 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Berlin bei der XLETIX GmbH. Für 2018 planen die Veranstalter sieben Events an spektakulären Locations mit über 55.000 Sportlern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.