Streuobstwiese

Auf unserem Mühlenhof entsteht nach und nach eine Streubobstwiese mit alten Obstsorten. Im Handel gibt es nur noch ein paar Apfelsorten. Natürlich sind dies die für den Plantagenanbau gut geeigneten ertragreichen Sorten. Es gibt aber neben diesen Plantagensorten zahlreiche, weitere, teils extrem leckere Obstsorten.

Wir möchten mit unserem Obstgarten und vielen alten Obstbäumen auf unserem Mühlenhof einen Beitrag zum Erhalt alter Obstsorten leisten. Gleichzeitig fördern und füttern wir mit unseren Obstbäumen Wildbienen. Bisher haben wir etwa 40 hochstämmige Bäume historischer Sorten aus ökologischer Aufzucht gepflanzt. Die ersten Bäume bringen schon gute Erträge. Besuchen Sie uns zwischen September und Oktober und probieren Sie seltene Spitzensorten wie Himbeerapfel, Finkenwerder Herbstprinz, Ruhm von Vierlanden, Wintergoldparmäne oder andere. Auf der Karte finden Sie alle historischen Obstbäume. Update: die Kompatibilität von Schafen und Apfelbäumen ist leider nicht sehr nachhaltig. Daher sind jetzt, ein paar Jahre nach dem Verfassen dieses Texte nicht mehr alle 40 Obstbäume erhalten. Trotzdem können in den Herbstferien leckere Äpfel diverser historischer Sorten direkt vom Baum gepflückt werden.

Allergiker haben übrigens bei historischen Sorten deutlich weniger mit allergischen Reaktionen zu tun.

0 Kommentare zu „Streuobstwiese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.