Freies WLAN für alle

Wir nutzen seit gut einem Jahr die Dienste der Freifunk-Initiative und sind Mitglied im Freifunk Ostholstein e.V.

Mit Freifunk kann man sehr einfach ein offenes WLAN aufbauen, ohne sich um die sogenannte Störerhaftung Gedanken machen zu müssen. Auch wenn die Störerhaftung im Herbst 2017 offiziell abgeschafft wurde, gibt es immer noch ein „Ja, aber“. Deshalb setze ich weiterhin auf Freifunk beim offenen WLAN. Wenn ich schon einen Teil meines Internetzugangs freigebe, möchte ich nicht auch noch Verantwortung dafür übernehmen, was die anonymen Nutzer damit machen. Bei Freifunk bin ich damit auf der sicheren Seite, denn bei REchtsverstößen ist Freifunk als Provider der Ansprechpartner. Die IP-Adresse meines Anschlusses erscheint nach außen nicht.

Es gibt noch einen wichtigen zweiten Grund für die Verbreitung von Freifunk. Freifunk-Router in Sichtweite verbinden sich untereinander und bilden damit ein von kommerziellen Providern unabhängiges Netzwerk. Diesem könnte in unsicheren politischen Zeiten zusätzliche Bedeutung zukommen.

Deshalb engagieren wir uns mit einer Crowdfunding-Aktion für die weitere Installation von Freifunk-Knoten in Dahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.