Fehmarnbelt

ostseeFehmarnbelt heißt die Ostsee zwischen der deutschen Insel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland. Überquert werden kann der Fehmarnbelt 24 Stunden am Tag mit einer Fähre (Vogelfluglinie), die ca. alle 30 Minuten ablegt und ca. 50 Minuten für die Querung benötigt. So schnell kommen Sie nach Dänemark.

Aktuell geplant ist eine feste Querung des Fehmarnbelts mit dem Bau eines Tunnels. Von vielen wir diese feste Fehmarnbeltquerung kritisch gesehen. Für uns ist das Ausschlusskriterium die schwer bis nicht zu kalkulierenden Auswirkungen eines Bauwerks mit diesen Dimensionen auf dem Grund der Ostsee auf den Wasseraustausch. Die Ostsee hat nur eine schmale, recht flache Verbindung zur Nordsee. Im Jahr 2004 wurde die Ostsee von der International Maritime Organization (IMO) als „besonders empfindliches Meeresgebiet” ausgewiesen.

Im Kreis Ostholstein, vor allem auf der Insel Fehmarn und entlang der geplanten Neubau-Bahnstrecke drücken die Einwohner mit dem Aufstellen von blauen Kreuzen ihre Ablehnung einer festen Fehmarnbeltquerung aus.