BIO, ÖKO und regional

Uns liegt die Förderung natürlicher Kreisläufe am Herzen. Wir machen das nicht fundamentalistisch und sicherlich auch nicht 100%ig aber mit einer guten Portion gesundem Menschverstand. Dafür gestalten wir unsere Gärten bewusst unkonventionell und fördern aktiv die Lebensräume von Wildbienen, Fledermäusen, Schmetterlingen und Schwalben.

Direkt von uns erhalten Sie frische Bio-Eier. Unsere kleine Hühner-Herde lebt auf dem Mühlenhof und kommt aus einem Aufzuchtbetrieb, der von BIOLAND zertifiziert wurde. Bei der Fütterung achten wir aus eigenem Interesse und Überzeugung soweit das möglich ist darauf, dass die Tiere kein Futter mit manipulierten Genen erhalten. Das gilt auch für die kleine Herde aus Schwarzkopf-Schafen, die auch auf dem Mühlenhof lebt. Dafür geben wir auch gerne etwas mehr Geld aus.

Auf dem Mühlenhof haben wir in den letzten Jahren über 40 historische Obstbäume gepflanzt, die uns und unseren Gästen jetzt schon von einigen Bäumen während der Erntezeit im September und Oktober reichlich ökölogisch erzeugte Äpfel für den gesunden Snack, Apfelmus und leckeren Apfelsaft liefern. Im Gemüsegarten wird selbstverständlich keine Chemie eingesetzt. Der Kräutergarten liefert neben zahlreichen Gewürzen auch Heilkräuter. Als Zeichen gegen Veränderung von Genen bauen wir auf einer kleinen Fläche seit einigen Jahren Bantam-Mais an.

Wir unterstützen durch den eigenen Einkauf und die aktive Empfehlung an unsere Gäste die ökologisch wirtschaftenden Betriebe in der Umgebung. Darunter eine Gemüsegärtnerei, ein Ackerbau- und Milchviehbetrieb mit eigener Käserei, Bäckerei und Vollsortiment-Naturkostladen und ein EG-BIO-zertifizierter Kartoffelbauer mit 150 Bioland-zertifizierten Hühnern.

Wir meinen, dass zu einer ökologischen Grundeinstellung auch der regionale Gedanke gehört. Dieser fehlt leider bei vielen Produkten aus dem Supermarkt, auf denen in großen Buchstaben BIO steht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.