Fahrradkunst

FahrradkunstAus alten Fahrradteilen lassen sich tolle Sachen bauen, wenn man einen Sinn für Kunst hat. Das „Ersatzteillager“ ist eine von mehreren Kunstinstallationen aus dem Bereich Fahrradkunst, die inzwischen auf dem Mühlenhof entstanden sind.

Fahrradkunst bietet sich nicht zuletzt deshalb an, weil während unserer Saison zwischen April und Oktober mehrere hundert Radwanderer auf größerer oder auch kleinerer Tour auf dem Ostseeradweg bei uns übernachten.

Zum Thema Fahrradkunst habe ich noch einen schönen Link gefunden: Oliver Dürr arbeitet im Technischen Kundenservice bei Paul Lange. Privat interessiert sich für Steampunk und baut schon einmal Kunst aus Fahrradkomponenten.