Meersalzgrotte

Als besonderes „Entspannungshiglight“ bietet das neue Dahmer Sport- und Gesundheitszentrum nun auch eine Salzgrotte. Es handelt es sich dabei um einen höhlenartigen Raum, der mit 24 Tonnen Salz ausgebaut wurde.

Meersalzgrotte

Alles in diesem Raum, ausgenommen die bequemen Liegestühle, ist aus Salz. Wenn man die Schuhe auszieht, kann man die Füße in den Salzboden graben. Von den Decken hängen, wie Stalaktiten, ein paar Salzzapfen, aus den Lautsprechern ertönt entspannende Musik und eine besondere Lichtkomposition wirkt auf die Besucher ein.

Salz ist seit Jahrhunderten ein bedeutendes Nähr- und Heilmittel. In der Salzgrotte ist die Atemluft stark mit Mineralien angereichert. Dadurch entsteht eine besonders heilsame Atmosphäre für folgendes Krankheitsspektrum:

# Asthma, Bronchitis
# Erkrankungen der oberen Luftwege z. B. Reizhusten, Nasennebenhöhlen
# Allergien (Pollenallergien, Heuschnupfen)
# Neurodermitis, Schuppenflechte
# Depressionen
# Erschöpfung
# Rheuma

Auch wenn man nicht an den aufgeführten Krankheiten leidet und einfach nur mal dem Alltag für eine knappe Stunde entfliehen möchte, ist die Salzgrotte eine Option.
Der Aufenthalti dauert 45 Minuten bei 8,50 Euro Eintritt pro Person (Stand August 2008). Der Einlass erfolgt nur zur vollen Stunde, damit die Entspannungssphase nicht durch Neuankömmlinge unterbrochen wird.

Für den Aufenthalt benötigt man weder Bademantel noch andere Wellnessausstattung. Man wird im „Straßen- oder Strandoutfit“ eingelassen. Für die Straßenschuhe erhält man an der Kasse „Überzieher“.
Es empfiehlt sich bequeme Kleidung und für kälteempfindliche Menschen eine Decke, Wollsocken oder ein dickerer Pullover, eben wie in einer richtigen Grotte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.