Radtour rund um Deutschland

Die deutsche Grenze ist größtenteils keine mehr. Gestern hatten wir neben einem Franzosen, der ein Studium in Visby auf Gotland in Schweden beginnt und dort mit dem Rad hinfährt, zwei Radfahrer, die in Kopenhagen studieren und auf dem Rückweg in ihren Heimatort Enschede sind. Sie sagten, dass Gronau (D) und Enschede (NL) immer mehr zu einer gemeinsamen, grenzübergreifenden Stadt oder zumindest einer gemeinsamen Region zusammenwachsen. Das gleiche sei bei Kopenhagen (DK) und Malmö (S) der Fall. Mir waren schon immer die regionalen Besonderheiten wichtiger als die politischen Grenzen. Nebenbei gesagt ist mir auch die lokale politische Verantwortung wichtiger als alle Verantwortung nach Brüssel oder New York zu bringen. Das ist aber ein anderes Thema. Funny Aspect: solche Gedanken werden gerne als Separatismus abgestempelt. Ein Grund mehr bei allen Menschen, die vom Mainstream in Schubladen gesteckt werden, immer genau hinzusehen. Und manchmal ist es vor allem auch gut den Fernseher auszuschalten und ein paar Wochen aufs Fahrrad zu steigen.

Trotz allen, begrüßenswerten internationalen Zusammenwachsens auf der Ebene Mensch eignet sich die deutsche Grenze zur Definition einer Radroute. Vor ein paar Jahren waren Irmtraud und Peter hier, die „Die Grenze erfahren“ mit einem Tandem gemacht haben. Letzte Woche hat uns Frank besucht, der seine „Grenzerfahrungen“ alleine mit einem Tourenrad macht. Franks Geschichte soll als Buch erscheinen. Seine Tour ist bei Komoot zu verfolgen. Der Link folgt. Frank ist in München gestartet und im Uhrzeigersinn den Verlauf der deutschen Grenze abgefahren. Passend fand ich, dass hier bei uns (Kellenhusen) genau die Mitte dieser Tour erreicht sein soll. Ich meine Frank sagte etwas von 2700 km, die er in Kellenhusen erreicht haben werde. Das ist möglich, denn der genaue Grenzverlauf Deutschlands soll inklusive Nord- und Ostsee bei 4738 km liegen.

Wie man seine Radtour auch plant, das wichtigste ist: losfahren. Wenn Du zwischen Hamburg und Kopenhagen oder in der anderen Richtung an der Ostsee unterwegs bist und ein Zelt dabei hast, freuen wir uns auf einen Besuch auf unserem Wildcamping.